Maschinenbauer:
Wachsen nach der Krise

Maschinenbauer:
Wachsen nach der Krise
2019-05-19T11:38:51+00:00

Project Description

“Das Allerwichtigste? Wir haben unsere KPIs endlich erreicht. Aber ehrlich gesagt war mir das Feedback einer meiner Führungskräfte noch wichtiger: ‚Sie haben die Herzen der Mitarbeiter erreicht.‘ Jemals dahin zu kommen hätte ich vor der Zusammenarbeit mit Paula Brandt ganz bestimmt nicht erwartet.”

Geschäftsführer, Auslandsniederlassung Maschinenbauer

Die Ausgangslage: Die Krise nach der Krise

Wenn sich auch nach der Sanierung kein Wachstum einstellt

Seit längerem waren die Zahlen in der Auslands-Niederlassung eines deutschen Konzerns der Investionsgüterindustrie eingebrochen. Die Lösung erschien einfach: Der bisherige lokale Geschäftsführer wurde entlassen.

Stattdessen wurde ein Nachfolger aus dem Konzern geholt – ein Deutscher. Er hatte die Sanierung zwar durchgeführt, aber nur mit mäßigem Erfolg.

Fakten zum Kunden

Und das waren die Probleme

Probleme mit der Qualität

Die Mitarbeiter der Niederlassung hielten die neudefinierten Standards nicht ein. Sie gaben zwar ihr Commitment ab, verhielten sich aber doch anders

Hohe Fehlerquote

Bereits ausgemerzte Fehler traten doch wieder auf.

In der Folge nahmen die Beschwerden von Kunden zu – statt ab

Massiver Protest gegen Einschnitte

Die Mitarbeiter hingen sich immer wieder an Kleinigkeiten auf. Ob Änderungen bei der Dienstwagen-Regelung oder bei Abstimmungen: nichts lief rund

Fehlendes Commitment

Das Commitment der 80 Mitarbeiter zu Einsparungen fehlte. Es war nicht möglich, die großen Leitplanken aus der Sanierung dauerhaft umzusetzen

Der ungeliebte Sanierer von außen

Sein Eindruck: Nach vorne stimmten die Mitarbeiter zwar zu, machten aber doch etwas anderes. Für sie blieb er ein Emporkömmling von außen, den der Konzern aufgedrückt hatte

Keine Akzeptanz

Es fehlte die Akzeptanz für den neuen Chef. O-Ton Geschäftsführer: „Ich habe den Eindruck, die Leute haben Angst vor mir.“

DER AUFTRAG AN PAULA BRANDT

Die Firma nach der Krise wieder zukunftsfähig aufstellen

Aus der Kontaktaufnahme des Geschäftsführers:

„Als Geschäftsführer eines Konzern-Unternehmens stecke ich gerade mitten in den Nachwehen eines Turnarounds.Ich habe Ihr Buch gelesen und erkenne unsere Situation wieder. Bieten Sie auch individuelle Begleitung an? Ich würde gerne Ihre Erfahrung nutzen und für uns neue Lösungsansätze erarbeiten.“

Diese Lösung hat Paula Brandt mit dem Inhaber erarbeitet und umgesetzt:

Diagnose

Startpunkt ist ein initialer 2-tägiger Workshop mit der gesamten Geschäftsführung.  Darin: Analyse der Situation, Festlegen von Zielen und Voraussetzungen für die Umsetzung.

-> Kontaktieren Sie uns

Maßnahmenplan

Interviews mit ausgewählten Mitarbeitern folgen.
Die Ergebnisse fließen in die finale Roadmap ein. Im Kickoff mit allen Beteiligten legt den Startschuss für die Umsetzung.

-> Kontaktieren Sie uns

Umsetzung

Sie definieren, wer bei Ihnen die Umsetzung koordiniert.
Paula Brandt begleitet diese Person oder das Team, entweder vor Ort oder telefonisch. So bleibt die Umsetzung nicht stecken.

-> Kontaktieren Sie uns

Checkliste: Ist das auch Ihr Thema?

Die Zeit nach der Krise: Überprüfen Sie, ob unser Vorgehen für Sie passt

  • Haben Sie einen Turnaround durchgeführt?

  • Wollen Sie Ihre Firma wieder zukunftsfähig aufstellen?

  • Haben Sie einen realistischen Wachstumspfad definiert?

  • Sind Ihre Mitarbeiter wieder motiviert?

  • Ziehen alle an einem Strang für den Neuaufbau?

Testen Sie unverbindlich ob wir Ihnen weiterhelfen können

+++ Krisen-Sparring +++ kostenlose Diagnose + erste Tipps +++ Devise ist: Sie kommen schnellstmöglich ins Handeln. +++

KOSTENFREI TELEFONTERMIN VEREINBAREN

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die Erfahrung zeigt: Geschäftsführer und Vorstände möchten bei so einem sensiblen Thema einen Sparrings-Partner auf Augenhöhe. Hier hilft, dass Paula Brandt selber Geschäftsführerin war. Sie bringt Fingerspitzengefühl für die Umsetzung im Team mit. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild:

  • Wir haben ein unverbindliches Kennenlernen vorgeschaltet

  • Unsere telefonische Erstanalyse ist für Sie kostenfrei

  • Sie erhalten eine Einordnung und Tipps für Ihre Situation

  • Sie entscheiden in aller Ruhe danach, ob Sie weitermachen

  • Sie sind zu nichts verpflichtet.

Das bringt es Ihnen

Die Stärke von Frau Brandt liegt darin, sehr schnell wirksame Hebel zur Lösung Ihres Problems zu finden. Auch und gerade, wenn Sie als Kunde schon länger um Ihr Thema kreisen.

Was Ihre Zielerreichung sichert:

  • Begleitung der Umsetzung durch Paula Brandt

  • Je nach Bedarf entweder vor Ort oder remote

  • Bei Fragen zwischendurch steht Paula Brandt bereit

  • Ihr Team erhält die nötige Anleitung für die Umsetzung.

Ein Neuanfang nach der Krise braucht vor allem einen Partner, dem Sie vertrauen können.

+++TIPPS FÜR FIRMENKRISEN+++

WAS PASSIERT IN DER KRISE? UND WIE KOMMEN SIE RAUS?

DAS BUCH ZUM THEMA

HINTERGRUNDWISSEN ÜBER KRISEN:

PAULA BRANDT LIVE AUF HR2

KONZERNCHEFS SIND NICHT BESSER IN DER KRISE

INTERVIEW IN DER WiWo

Es macht einen Unterschied, ob Sie als Inhaber eines mittelständischen Unternehmens in eine Krise geraten oder als Top-Manager im Konzern. Manche kommen so unter Druck, dass Sie handlungsunfähig werden. Das muss nicht sein.  -> Mehr lesen

Monatlich neu:  “Go for the 100!”-Newsletter für Inhaber aus dem Mittelstand

Werden Sie zur Nr. 1 bei Ihrer Zielgruppe

Rüstzeug für Ihr Wachstum

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.