Software-Hersteller:
Vorne bleiben

Software-Hersteller:
Vorne bleiben
2019-05-19T11:53:16+00:00

Project Description

“Schon im allerersten Meeting war uns klar: Paula Brandt ist ein Profi. Sie stammt aus unserer Branche. Dadurch kennt sie die Schmerzpunkte. Durch ihre Zeit bei Microsoft und Accenture hat sie ein riesiges Know How, das sie für unsere Themen eingesetzt hat .”

Inhaber, Software-Hersteller

Die Ausgangslage: Angriffe von Wettbewerbern

Irgendwann das Nachsehen im Markt haben?

Ein Software-Hersteller war in den letzten Jahren jeweils um 20% p.a. gewachsen. Aber: Der Markt hatte sich gewandelt. Wettbewerber boten mittlerweile bessere Preise durch Nearshoring. Ihre Produkte waren in Design und UX ausgereift. Plus: Im Zuge der Digitalisierung hatten sie neue attraktive Geschäftsmodelle entwickelt, die den Software-Hersteller direkt angriffen.

Sprich: Noch war der Stand vom Hersteller bei den Kunden gut. Die Firma genoß Ansehen, Vertrauen und einen Ruf als Innovator. Aber wie lange noch?

Fakten zum Kunden

Und das waren die Probleme

DER AUFTRAG AN PAULA BRANDT

Die Stellung als Marktführer absichern

Alle Mitarbeiter sollen künftig die Vision des Software-Herstellers verfolgen. Zukunftsideen sollen systematisch nach ihrem Erfolgspotenzial ausgewählt, entwickelt, und umgesetzt werden. Dazu gehört:

  • Themen nach dem größten Potenzial bewerten – aus Vertriebssicht, nach Risiko, technischer Machbarkeit
  • Strukturen für die Umsetzung schaffen – verantwortliche Stelle? Tools zur Steuerung? Messung der Zielerreichung?
  • Commitment bekommen – alle Führungskräfte und Mitarbeiter müssen die Umsetzung mittragen
  • Best Practices Firmen kennenlernen – Input  von anderen Firmen bekommen. Was geht? Was passt?
  • Zeitnah auf Trends reagieren – Mitarbeiter sollen regelmäßig in einen Ideen-Radar eigene Themen einbringen. 

Sind das auch Ihre Themen? Wir haben Lösungen für Sie.

-> Kontaktieren Sie uns

Diese Lösung hat Paula Brandt mit dem Inhaber erarbeitet und umgesetzt:

Positionierung

Entwicklung einer Strategie:
Welche Alternativen zu den bisherigen Geschäftsfeldern der Infrastruktur-Beratung gibt es?

-> Kontaktieren Sie uns

Geschäftsmodell

Bewertung der Alternativen auf Tragfähigkeit, Auswahl und Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells

-> Kontaktieren Sie uns

Umsetzung

Planung von Aktivitäten und Begleitung bis zur erfolgreichen Etablierung des Neugeschäfts der Infrastruktur-Beratung

-> Kontaktieren Sie uns

 Das ist auch Ihr Thema? So geht’s weiter

“Ich freue mich darauf, Ihr Thema kennenzulernen. Sie können meine Mitarbeiter und mich entweder direkt kontaktieren oder unsere Arbeit über die kostenlose Wachstumsdiagnose kennenlernen.”


PAULA BRANDT, Inhaberin
Kontaktieren Sie uns
Kostenfreie Wachstums-Diagnose

lightbox title

Kostenfreie Wachstumsdiagnose

Erfahren wo Sie mit Ihrer Firma heute stehen. Honorarfrei für Inhaber.
Erste Bestandsaufnahme, Diagnose, Tipps zur Umsetzung.

  • Sie fordern Ihre Diagnose an und füllen Sie in Ruhe zuhause aus

  • Im Telefonat erfahren Sie, wo wir Wachstumsbremsen bei Ihnen sehen

  • Sie erhalten Tipps, wie Sie weitermachen können.

Wachstumsdiagnose anfordern

Monatlich neu:  “Go for the 100!”-Newsletter für Inhaber aus dem Mittelstand

Werden Sie zur Nr. 1 bei Ihrer Zielgruppe

Rüstzeug für Ihr Wachstum

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.