Nachwuchs fördern – die Erfinderwerkstatt

Es ist der 22. Oktober 2018, ein regnerischer Montagmorgen, 09.00 Uhr. Also nicht gerade das Wetter, das Jugendliche in den Herbstferien hinter dem Ofen hervorlockt. Und doch herrscht in dem, was sonst als Besprechungsraum der Firma QASS in Wetter genutzt wird, Hochbetrieb. An 5 Tischen sitzen je 4 Teens im Alter von 10 bis 16 Jahren. Nur Jungen – es ist kein einziges Mädchen dabei. Sie schauen erwartungsvoll, denn: Gerade beginnt die QASS-Erfinderwerkstatt. Eine ganze Woche werden die insgesamt 20  Jugendlichen Roboter programmieren, 3D-Drucker ansteuern, Aufgaben lösen. Alle lauschen gespannt auf das, was Dirk, QASS-Mitarbeiter und ihr Betreuer heute, zu sagen hat. Es ist erstaunlich ruhig im Raum, keiner will den Einstieg verpassen. “Und wer von euch will den großen Roboter programmieren?” Ein paar Hände schießen in die Höhe. Die Teams werden nochmal neu gemischt. Und dann ist es soweit: Dirk gibt den Startschuss. Die Kinder an jedem Tisch packen ihr Roboterset aus, mit dem sie in den nächsten 5 Tagen arbeiten werden.

Von Robotern und 3D-Druckern

Zum Einsatz kommt an vier der Tische ein Roboterset mit Namen Dobot Magician . Es handelt sich um einen 4-Achsen-Roboterarm, für den im Set bereits vorgefertigte Programmiermodule enhalten sind. Die Kids können aber auch ganz neue Bewegungsvarianten programmieren. Am äußersten Tisch ist der große Roboter aufgebaut – in schickem Orangeton, hergestellt von der chinesischen Marke Aubo. Aufgeregt erkunden die Teilnehmer an der Werkstatt, welche Bewegungsvarianten “ihr” Roboter bietet.

Tag 3: Wir werden mutig

Aus den Kids sind Profi-Programmierer geworden, heute am Mittwoch, den 23.10.2018. Die Logikrätsel, die ihnen die QASS-Mitarbeiter gestellt haben, lösen sie fast mit links. So den Aufbau vom “Turm von Hanoi”, bei dem es darum geht, vier verschieden große Hohlzylinder nach bestimmten Regeln übereinander zu stapeln. Manchen der Kids gefallen auch die Zylinder, die bei QASS schon vorhanden waren, nicht – sie drucken einfach neue im 3D-Drucker. Kein Problem. Alle Teams haben diese Aufgabe bewältigt, und jetzt geht es an die nächste Stufe. Ein Schneidemesser wird in den Roboterarm eingespannt und davor eine längliche Gurke auf ein Brett fixiert. Es sieht martialisch aus, erfüllt aber den Zweck: Ein vollautomatischer Roboter-Gurkenschneider ist kreiert. Vielleicht sollte das Team ein Patent anmelden?

Inventors of tomorrow

Schon jetzt ist abzusehen: Die Erfinderwerkstatt ist ein voller Erfolg. Spielerisch kommen die Kids auf eigene kreative Ideen. Setzen sich selber neue Ziele und tüfteln an der Lösung. Klar geben die QASS-Betreuer ihnen Anleitung, wenn es klemmt. Aber ein Gutteil der Geistesblitze kommt von ihnen selber. Berührungsängste vor Robotern und Programmieren? Gibt es hier nicht. Eins ist sicher: QASS als Firma wird ihnen im Gedächtnis bleiben. Und wer weiß, ob ihr nächstes Schülerpraktikum nicht hier vor Ort in Wetter stattfindet.

Eindrücke von der Erfinderwerkstatt

Wenn Sie ein ähnliches Event organisieren wollen:

  • Die Erfinderwerkstatt wird schon im 4. Jahr von der Firma -> QASS GmbH veranstaltet

  • Berichte zur Erfinderwerkstatt im firmeneigenen Twitterkanal unter -> QASS_tech

  • Link zum verwendeten -> Roboter-Set der Marke Dobot Magician

  • Link zum “großen” -> Aubo-Roboter

Kategorien

Kunden Beispiele

Ich staune noch heute, mit welcher Klarheit uns Paula Brandt innerhalb kurzer Zeit zu unserem neuen Geschäftsmodell geführt hat. Sie scheint die Fähigkeit zu haben, in alles Strukturen hereinzubringen.

CEO, Infrastruktur Beratung

Das Allerwichtigste? Wir haben unsere KPIs endlich erreicht. Aber ehrlich gesagt war mir das Feedback einer meiner Führungskräfte noch wichtiger: ‚Sie haben die Herzen der Mitarbeiter erreicht.‘ Jemals dahin zu kommen hätte ich vor den Sparring-Sitzungen mit Paula Brandt ganz bestimmt nicht erwartet.

Geschäftsführer, Auslandsniederlassung Technologie-Konzern

Endlich mal nicht so ein Kästchenmaler. Paula Brandt hebt sich angenehm von anderen Strategieberatern ab, weil sie 100% Pragmatismus mitbringt. Aus meiner Sicht hat sie eine Alleinstellung.

Geschäftsführer, Maschinenbau-Unternehmen

Ich bedanke mich für die angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen. Es war nicht nur fachlich zielführend, sondern auch eine Bereicherung, Sie als Persönlichkeit kennen gelernt zu haben.

Vertriebsleiter, Rechenzentrum

Ihr direkter Draht zu uns

Zeche Zollverein Katernberger Straße 107 45327 Essen

Phone: +49 201 299 799 88

Web: www.paula-brandt.de

Monatlich neu:  “Go for the 100!”-Newsletter für Inhaber aus dem Mittelstand

Werden Sie zur Nr. 1 bei Ihrer Zielgruppe