Auf dem Systemhauskongress “Chancen” dreht sich dieses Jahr alles um die Frage, wie IT-Dienstleister gemeinsam mit dem Kunden erfolgreich werden. Der Kongress findet vom 28.08-29.08.2019 in Düsseldorf statt. Paula Brandt und Jürgen Gut stellen im Vortrag die agile Führungsmethode “Go for the 100” vor.

Neues aus der Systemhaus-Welt

 

 

 

IT-Dienstleister stellen sich beim ->Systemhauskongress in Düsseldorf den Herausforderungen der digitalen Transformation. Neue Technologien verändern nämlich nicht nur die Geschäftsmodelle ihrer Kunden, sondern auch die IT-Branche und die Systemhaushäuser selbst. Deshalb müssen auch IT-Dienstleister ihre eigene Aufstellung laufend anpassen. Insgesamt rund 35 interaktive Sessions drehen sich um dieses Thema. Ausgewählte Referenten beleuchten den digitalen Wandel und stellen Lösungsstrategien vor.

Am 28.08.2019 zeigen Keynotes und Workshops

  • was Kunden von ihrem IT-Dienstleister erwarten
  • auf welche Methoden und Partnerschaften ein IT-Dienstleister setzen sollte und
  • wie das eigene Geschäftmodell auf Veränderungen angepasst werden kann.

Erfahrungen und Lösungen werden anhand von Best Practice Beispielen vorgeführt. Zu Ende der Veranstaltung werden die besten Systemhäuser aus 2019 mit einem Award ausgezeichnet.

Am zweiten Tag stellen stellen Speaker erprobte Lösungen für IT-Dienstleister vor, unter anderem zum Thema strategische Positionierung , zum Fachkräftemangel und zu Netzwerk-Infrastrukturen. ->Jürgen Gut und ->Paula Brandt stellen die Methode “Go for the 100” vor. Sie zeigen, wie agile Führungsmethoden auch für kleine und mittelständische Unternehmen – die sogenannten KMU – funktionieren.

Funktioniert agil auch für KMU?

 

 

 

Paula Brandt und Jürgen Gut haben die Go for the 100-Methode erstmalig bei einem exklusiven Event der ->IT-On.Net am 18.07.2019 der Öffentlichkeit vorgestellt:

Best Practice-Methode: Go for the 100

 

 

 

Die Methode hat im Praxistest zu nachweisbaren Erfolgen geführt. “Das speziell für mittelständische Systemhäuser entwickelte Führungskonzept ‘Go for the 100’ hat der IT-On.NET Süd GmbH einen höheren Gewinn (plus fünf Prozent) und 25 Prozent mehr Vertragsumsatz beschert”, so fasst  ->ChannelPartner bereits vor dem Systemhauskongress die messbare Resultate, die mit der Methode erzielt wurden, zusammen. Auch die ->it-daily.net berichtet von dem Erfolg des Modells.

Infos anfordern

Kategorien

Kunden Beispiele

Ich staune noch heute, mit welcher Klarheit uns Paula Brandt innerhalb kurzer Zeit zu unserem neuen Geschäftsmodell geführt hat. Sie scheint die Fähigkeit zu haben, in alles Strukturen hereinzubringen.

CEO, Infrastruktur Beratung

Das Allerwichtigste? Wir haben unsere KPIs endlich erreicht. Aber ehrlich gesagt war mir das Feedback einer meiner Führungskräfte noch wichtiger: ‚Sie haben die Herzen der Mitarbeiter erreicht.‘ Jemals dahin zu kommen hätte ich vor den Sparring-Sitzungen mit Paula Brandt ganz bestimmt nicht erwartet.

Geschäftsführer, Auslandsniederlassung Technologie-Konzern

Endlich mal nicht so ein Kästchenmaler. Paula Brandt hebt sich angenehm von anderen Strategieberatern ab, weil sie 100% Pragmatismus mitbringt. Aus meiner Sicht hat sie eine Alleinstellung.

Geschäftsführer, Maschinenbau-Unternehmen

Ich bedanke mich für die angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen. Es war nicht nur fachlich zielführend, sondern auch eine Bereicherung, Sie als Persönlichkeit kennen gelernt zu haben.

Vertriebsleiter, Rechenzentrum

Ihr direkter Draht zu uns

Zeche Zollverein Katernberger Straße 107 45327 Essen

Phone: +49 201 299 799 88

Web: www.paula-brandt.de

Links zum Artikel

Über die Autorin

 

 

 

Tatjana Guseva ist bei der Go for the 100-Beratung zuständig für Marketing. Zu ihren Aufgaben zählt die Organisation von Events, die Betreuung des YouTube-Kanals sowie der Social-Media-Aktivitäten.

Monatlich neu:  “Go for the 100!”-Newsletter für Inhaber aus dem Mittelstand

Werden Sie zur Nr. 1 bei Ihrer Zielgruppe